Feedback


Von Life/Work Planning habe ich erstmals in der Zeitung gelesen und besonders der Hinweis, man könne eine Stelle finden, ohne schriftliche Bewerbungen zu verschicken, hat mich neugierig gemacht, da ich zu dieser Zeit schon einige Monate „klassisch“ auf der Suche nach einem neuen Job war. Natürlich liest man auch in der traditionellen Ratgeberliteratur, man solle netzwerken und berufliche Kontakte knüpfen etc., aber wie man dies konkret angeht, war mir bis dato nie ganz klar.
Im Life/Work Planning-Seminar haben wir dann eine Methode kennengelernt, wie wir aktiv auf Jobsuche gehen, mit vielen Menschen in Kontakt kommen und so sehr viel über unsere jeweilige Wunschbranche und deren Arbeitsalltag erfahren. Das Tolle daran ist, dass man sich mit dieser Herangehensweise wirklich „aktiv“ fühlt und nicht ständig auf mögliche, dann doch nie ganz passgenaue Stellenausschreibungen und die Rückmeldung von Firmen wartet. Dass ich aufgrund meiner Familiensituation erstmals auf Suche nach einer Teilzeitstelle war, hatte die klassische Suche zusätzlich erschwert, denn Stellen in Teilzeit werden wahrscheinlich noch viel häufiger über persönliche Kontakte vergeben als Vollzeitstellen.
Meinen jetzigen Job habe ich dann genau so gefunden, wie es im Seminar oft anhand positiver Beispiele vorgestellt wurde: Über viele Gespräche und Kontakte in meiner Wunschbranche wurde ich nach einigen Monaten angesprochen, ob ich mir eine bestimmte (neu eingerichtete) Stelle für mich vorstellen könne. Und diese Stelle passt in Bezug auf meine Interessen und Fähigkeiten, meine Wünsche an ein angenehmes Arbeitsumfeld und zeitliche Flexibilität absolut prima.
Besonders beeindruckend fand ich bereits während des Seminars, wie flexibel die Methode einzusetzen ist, denn die Teilnehmerinnen hatten die unterschiedlichsten beruflichen Hintergründe und auch Ansprüche an ihren neuen Job und dennoch konnte sich jede die für ihre Situation passenden Aspekte heraussuchen. Dass sich die Gruppe über das Seminarende hinaus noch viele Monate regelmäßig getroffen hat, um gemeinsam über Strategien und Tipps für jede einzelne zu diskutieren, hat erheblich dazu beigetragen, am Ball und motiviert zu bleiben.


Mir hat gefallen, dass wir praktisches Handwerkszeug gelernt haben, um uns selbst beim Gehen unseres Weges zu helfen. Ich habe Selbstvertrauen gewonnen.


Das viele Lachen hat dieses Seminar einmalig gemacht. Die Atmosphäre hätte nicht besser sein können.


Mir hat die Kursleitung sehr gefallen: Klar, kompetent, sympathisch, unterstützend


Das Seminar und jeder einzelne Tag waren sehr gut strukturiert.


Christiane, du bist das lebende Beispiel für das, was du uns vermittelst.


Mir hat gefallen, dass ich so gut angeleitet wurde, Schritt für Schritt Dinge zu tun, die ich mir eigentlich nicht zugetraut habe.


Der Wechsel von Einzel- und Gruppenarbeit, die Formen des Feedbackgebens, die Zeiteinheiten der einzelnen Arbeitsschritte habe ich in dieser Form ewig nicht mehr erlebt oder wohl eher auch: so noch nie! Und das hat mir gefallen und auch gut getan!


Christianes Anleitung war toll! Sehr kompetent, freundlich und gut strukturiert.


Gefallen hat mir die humorvolle und spielerische Art der Moderation und die konsequente Anwendung der Methode (d.h. kein Psychologisieren!).


Liebe Frau Maschetzke,

ich war bei einem Ihrer Vorträge in der VHS, den ich sehr interessant fand. Es hat mir irgendwie den letzten Impuls gegeben, meine Wünsche noch klarer zu formulieren. Danach (...) habe ich angefangen im Bekanntenkreis zu streuen, nach was für einer Art von Arbeitsstelle ich suche. Und schwupps, bekam ich einen Anruf mit einem Jobangebot :). Jetzt kann ich tatsächlich so flexibel arbeiten, wie ich schon immer wollte - auch wenn ich noch nicht bei den Stunden angekommen bin, die ich brauche, aber das wird sich bestimmt entwickeln.

Also, vielen Dank für Ihre Hilfe!